friz / feigl „FEIGL BEATZ“

poesie & electro



„Unser Genre“ poesie & electro haben wir vom nanoCOLLECTIV schon als Live-Jam Session im Rahmen von nanoOPEN der Öffentlichkeit präsentiert.

Nun hat sich VamBéry mit einer Karbitlampe am Helm in die elektronische Unterwelt von Synths und Effekten aufgemacht und 8 Tracks nach lyrischen Texten von Petra Feigl aka schwestah eff mit nach Hause gebracht.

Auf den ersten Blick ungewohnt mit sperrigen Wortschöpfungen und syntaktischen Bezügen, deren Fährte man erstmal aufnehmen muss, verbergen sich darin kleine Geschichten von großer Tragweite. Munter, melancholisch und ganz schön gefährlich kann es werden.

Alle Songs können auf unserer nanoMUSIC Seite auf Bandcamp gehört und gekauft werden.

lyrix : petra feigl aka schwestah eff

electronix, vox, flute : Sibylle Friz – VamBéry

arrange/mix : wolfgang riess

masterix : markus kopschitz – Backyard Studio Bayreuth

grafix : petra feigl aka schwestah eff

Glow in the Dark


Did we land on the moon?

WIR… könnten uns lieben….

Related